Projekt Beschreibung

Zungendiagnostik

Die Zunge gibt uns Auskunft über kurz- bis mittelfristige Prozesse im Körper. Sie kann sich innerhalb von ca. 8 Stunden bereits verändern.

Die Zunge liefert einerseits über Reflexzonen Informationen über den Zustand des Verdauungstraktes und die damit zusammenhängenden Organe. Andererseits zeigt sie die aktuellen humoralen Qualitäten an und kann dadurch wichtige Hinweise auf Stauungen, Trockenheit, etc. im aktuellen Krankheitsgeschehen und somit Erkenntnisse für therapeutische Massnahmen liefern.

Pulsdiagnostik

Der Puls gibt Auskunft über das kurzfristige Geschehen im Körper. Er zeigt an, wie die Energieverteilung im Körper und wie stark die Lebenskraft ist. Weiter kann er anzeigen, ob z.B. ob entzündliche Prozesse im Gang sind, ob eine Schwäche besteht, etc. Diese Aussage ist wichtig für die Aktualität einer Situation.

Antlitzdiagnostik – Pathophysiognomik

Gesicht haben wir Reflexzonen, welche den gesamten Organismus wiederspiegeln. Kriterien wie Farbe, Schwellung, Trockenheit, Struktur der entsprechenden Reflexzonen geben Auskunft über die Themen der damit verbundenen Organ- und Körperfunktionen.

Auriculo-Diagnostik

Genauso wie das Gesicht, verfügt auch das Ohr über Reflexzonen zum ganzen Körper. Hier wird mit einem Auriculo-Stäbchen ausgetestet, wo energetische Stauungen vorhanden sind. Das Auriculo-Verfahren kann sowohl diagnostisch, als auch therapeutisch eingesetzt werden.